Projektion per Beamer – vorbereitete Bilderreihe nun verwenden

Bilderreihe nun verwendbar

Ich fasse nochmal zusammen, was für die Vorbereitung der Bildreihe wichtig ist:
1. Recherche nach alten Fotos aus dem Album
2. Mit vorhandenem Bildmaterial einen „Lebenslauf“ aufschreiben
3. Die wichtigsten Stationen mit den gefundenen Fotos abgleichen
4. Daraus eine Geschichte entwickeln
5. Bilder in passende Motive umwandeln

Und schon wäre die schwierigste Aufgabe bewältigt.

Die Geschichte lebendig aneinanderreihen

Beginnen wir mit dem Start zum Stichtag X. Jedes Ereignis hat bekanntlich einen Beginn bzw. Ursprung. Als Highlight kann man davon ein Deckblatt oder einen Einband kreieren.

Schön und als Erinnerungswert gedacht ist das Verwenden von Datumsangaben, Jahreszahlen oder Stichtagen. Je nach Bedarf kann man darauf zurückgreifen um die Geschichte mit ihren einzelnen Stationen wirken zu lassen.

Manchmal sind auch Zeitsprünge zu berücksichtigen, wo hier einfach ein besonderes Foto eingefügt, beziehungsweise als Ersatz herhalten muss. Diese Übergänge kann man später mit einem Bildbearbeitungsprogramm für Videoerstellung sinnvoll auswählen und so der Geschichte einen besonderen Touch verleihen.

Eine Projektion lebt von Effekten und Neugierde

Aus meiner vorbereiteten Fotosammlung entnehme ich dann die für die Geschichte geeignetsten Aufnahmen und überlege mir einen passenden Effekt, der die Fotoabfolge lebendig und situationsangepasst erscheinen lässt.

Schöne Übergänge lassen sich auf unterschiedliche Weise erzeugen. Mit Farbspielen, Formaten, Bewegung oder Glitter.

Abstimmung auf den Titel der Vorführung

Alle Inhalte sollten sich auch im Vortrag wiederfinden. Eine Feinabstimmung der erzeugten Vorführung führt zum fertigen Rohentwurf der Produktion.

Mal seh´n ob die Projetkion schon passt.

Produktion bearbeiten für Medien (Datei oder DVD)

Die fertig erstellte Produktion wird in verschiedene Formate umgewandelt und ist so flexibel verwendbar z. B. als Datei oder auf einer DVD gebrannt.

Und schon ist die Geschichte zur Verwendung als Projektion per Beamer auf die Leinwand erstellt.

Auf meiner Homepage biete ich Fotobearbeitung und Videocliperstellung an, daher wollte ich euch mal einen kurzen Einblick in die Arbeitsschritte geben.

Tschüß bis bald
eure Brigitte Redel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s